FOLGE UNS:

Echolote

fischfinder lowrance elite 7
0
(0)

Echolote kosten oft ein Heidengeld. Aber für das Angeln mit einem Boot sind sie unverzichtbar. Also gilt es viel Zeit in die Auswahl des richtigen Echolotes zu investieren. Zusätzlich wird das Budget dann noch kräftig geschröpft. Am Ende soll es einwandfrei funktionieren und für einen vollen Kescher sorgen. Doch was ist wenn andere, das eigene Echolot begehren? Lässt man das Echolot besser auf dem Boot oder versucht man es nach dem Angeln wieder mitzunehmen? Was ist wenn das Echolot beim Transport beschädigt wird? Wie man ein Echolot oder Fischfinder am besten versichern kann, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Wieso soll das Echolot eigentlich versichert werden?

Der häufigste Grund für eine Versicherung ist der Diebstahl oder Beschädigungen durch unvorsichtiges Handhaben. Nicht dass die Neuanschaffung wieder viel Geld kostet, nein auch der zeitliche 
Aufwand der entsteht ist nicht zu unterschätzen. Also zwei Gründe über eine Versicherung nachzudenken.

Wo wird das Echolot aufbewahrt?

Diese Frage ist elementar. Besteht eine Bootsversicherung mit Teil- oder Vollkaso und ist das Echolot mit dem Boot verbunden, ist es versichert. Die Kasko ersetzt dann den Schaden der entwendeten Boardelektronik. Zudem sichert sie natürlich auch das ganze Boot gegen Dienbstahl und Beschädigungen durch Kollisionen etc.

Auf welche Details muss bei einer Versicherung geachtet werden?

Ist Abhandenkommen von Sachen nur zu einer bestimmten Zeit versichert? Viele Versicherungen haben in ihren Klauseln einen Ausschluss von 20:00 bis 6:00 Uhr morgens drin. Als Dieb wäre das wahrscheinlich meine Hauptarbeitszeit. Zudem muss das Echolot bei der Versicherung gemeldet und der Wert muss angegeben werden. Dieser erhöht oder reduziert dann die gesamte Versicherungssumme, die den Beitrag bestimmt. Wird das Echolot nicht gemeldet, ist es im Zweifelsfall nicht versichert. Hebt zusätzlich die Quittung auf.

Wenn man das Echolot jedes Mal mit nach Hause nimmt?

Jetzt wird es kompliziert, denn das Echolot oder der fischfinder wird quasi vom Boot getrennt. Wir haben von 4 Versicherern in der Schadenabteilung angerufen und immer die gleiche aussage bekommen. “Wir können keine genauen Angaben zu dieser Situation machen. Wahrscheinlich ist das Echolot nicht mehr versichert, wenn es vom Boot getrennt wird. Es verliert die Zubehöreigenschaft.” Ok, was nun? Den Fischfinder doch auf dem Boot lassen?Na, wahrscheinlich ist es schon besser, ein teures Display mitzunehmen, da es ja auch zum Diebstahl einladen würde, wenn es offen auf dem Boot zu sehen ist. Es muss aber höllisch aufgepasst werden, wenn man es an- und abschraubt. Hier lauern die Gefahren, dass es durch Unachtsamkeit beschädigt wird.

Wenn der Fischfinder auf dem Boot bleibt?

Hey alles gut. Ein befestigtes Echolot ist durch die Kasko wohl versichert. Auch ein kurzer Stop mit dem Boot und ein Käffchen an Land ist mitversichert, wenn in dieser Zeit der Diebstahl passiert. Für Abends schaut Euch die Versicherungsbedingungen Eurer Bootsversicherung genau an. Liegt das Boot auf einem Liegeplatz? Wird es im Bootsschuppen geparkt? Kann man die Kajüte abschließen? Diese Fragen solltet ihr mit dem Versicherungsmakler besprechen. Wir sind auch gerade auf der suche nach einer Kooperation für unsere Fischfindertest Leser. Sobald wir einen geeigneten Partner gefunden haben, werden wir das im Newsletter bekannt geben.

Wenn man in den Urlaub fährt?

Urlaub und das Echolot mitnehmen geht. Ja, das Echolot ist, wenn es zum Hausrat gehört und die Hausratversicherung eine bestimmte Klauses im Tarif hat, wohl über die Hausratversicherung mitversichert. Die klausel heißt “Außenversicherung” gilt oft für drei Monate und versichert den Hausrat, wenn er sich z.B. in einem Hotelzimmer oder Apartment befindet. Habt ihr euer Echolot mit und wird es aus dem Hotel gestohlen, ist es versichert. Wichtig ist es und jetzt wird es bürokratisch, das Einbruchsspuren vorhanden sein müssen. Zusätzlich sollte die Polizei eingeschaltet werden. Fragt im Schadenfall bitte euren Hausratversicherer, was ihr wann tun sollt. Echt, wir wissen das aus Erfahrung, dass eine Leistung eines Versicherer immer eine Vorleistung des Versicherungsnehmers vorausgeht. 

Fazit

Ein Echooot kann durchaus versichert werden, aber natürlich nicht einzeln. Es gehört immer irgendwo zu. Da die meisten von euch bestimmt eine Bootshaftpflichtversicherung haben, allein einer möglichen Kollision auf dem Wasser und den darausfolgenden Schäden schon, solltet ihr über einen Kaskoeinschluss nachdenken. Gerade wenn eure Geräte wie Echolot, Außenborder, Angelausrüstung etc. auf dem Boot verbleibt.


Auch lesenswert

Hast du noch Zeit für eine kurze Bewertung?

Würde uns echt freuen. Nur so werden wir besser.

Durchschnittliche Wertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Verwandter : mehr vom Autor

Abonniere unseren Newsletter

Wir spammen dich nicht voll. Nur bei wichtigen News bekommst du Post.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0