Echolotwissen für Einsteiger

Verstehe die Technik und triff eine bessere Kaufentscheidung

Mit diesen Tipps kaufst du das richtige Echolot

Das wirst du lernen

✅ Du lernst die Unterschiede zwischen traditionellem Echolot (2D), Side und Down Sonar kennen.

✅  Was bringt welche Sonartechnik und wie setzt du sie beim Angeln- und Fische finden ein?

✅ Welche Frequenzen brauchst du und für welche nutzt man wofür?

✅ Mit welcher Technik findet man Fische und Hotspots am besten?

✅ Welche Echolotfunktion braucht man für besonders klare Bilder?

✅ Braucht man eine GPS Karten-Funktion beim Echolot?

✅ Unterschiede der See- und Angelnkarten verschiedener Anbieter

✅ Bonus! Echolotest 2019 >> 9 Echolote >> 3 Preiskategorien >> detailliertes Wissen!

"Mache dich vor dem Echolotkauf schlau."

"Ist dein Echolot erst einmal gekauft, musst du mit den Funktionen leben."

Wenn du weißt, was welche Funktion bringt, kaufst du auch das richtige Echolot für dich.

Mit diesem Kurs kannst du mit den Echolothändlern auf Augenhöhe sprechen.

Schaue dir alle Lektionen an, so oft du möchtest

Die gefällt der Kurs nicht?
14 Tage Geld-zurück-Garantie!

unverb. Preis

69 EUR

jetzt Aktionspreis sichern

Angebot

19,90 EUR

Inhalte – Was dich erwartet

Über 3 Stunden geballtes Echolot#Wissen

Lektion 1 – Welches Sonar bringt was? Das Down-, Side und traditionelle Sonar im Überblick. (55:03 Minuten)

Was dich erwartet

1.1 Einleitung?

1.2 Für diesen Kurs benutzte Echolote

1.3 Echolote sind die ultimative Technik, um Fische zu finden! … ?

 

1.4 Sonararten im Vergleich – Was können das Down-, Side- und das traditionelle Sonar wirklich?

1.5 Wozu brauche ich welches Sonar?

 

Lektion 2 – Mit der richtigen Frequenz bist du erfolgreicher. (67:08 Minuten)

2.1 Wie entstehen Echolotbilder?

2.2 Wann nutzt man welche Frequenz am besten?

2.3 Wie detailliert wird das Bild überhaupt bei unterschiedlichen Frequenzen?

2.4 Rund um den Geber

2.5 Wie weit können Fische voneinander erfasst werden?

2.6 CHIRP – Notwendig oder teures Feature?

2.7 GPS und Karten – Muss das wirklich sein?

2.8 Das traditionelle, Down- und SideSonar im Einsatz – Jetzt wird alles klar.

Lektion 3 – Nach welchen Kriterien soll ich mein Echolot am besten aussuchen? (27:37 Minuten)

Lektion 4 – Bonusinhalt! >>> Echolotest 2019 > 9 Echolote > 3 Preisklassen > alle Details (68:07 Minuten)

4.1 Einleitung zum Echolotes 2019

4.2 Echolote bis 600 EURO

4.3 Echolote bis 1.000 EURO

4.4 Echolote bis 2.200 EURO

4.5 Eine Sache ist da noch

Der ultimative Echolot- und Fischfinderkurs für Einsteiger

Lerne was einzelne Echolotfunktionen bedeuten und wie sie funktionieren.

Wenn du die Funktionen verstehst, weißt du welches Echolot du brauchst.

Das Aussuchen fällt dir schwer?

Dann bekommst du mit diesem Kurs ein solides Grundwissen für die Funktionsweise und das Aussuchen eines für dich passenden Echolotes.

Etliche Funktionen der verschiedensten Anbieter verwirren dich? Keine Angst. Es ist nicht deine Schuld.

Echolothersteller versprechen zwar, dass mit diesem oder jenem Fischfindermodell alles einfach ist.

Aber sorry, du und wir wissen, dass das Aussuchen eines Echolotes oft eine Riesenherausforderung ist.

Dieser Kurs hilft dir durch den Dschungel. Du lernst …

  • welche Funktionen verschiedener Hersteller was bedeuten
  • für was du verschiedene Sonars brauchst
  • welche Unterschiede es beim 2D, Down oder SideSonar gibt
  • welche Frequenzen für dich wichtig sind 

Du nimmst dir Zeit für die Recherche?

Sehr gut, denn nur so kannst du dir sicher sein, nicht das falsche Echolot zu kaufen. Jede Minute und Mühe, die man vorher in die Auswahl gesteckt hat, spart am Ende viel Geld und Nerven.

Damit du nicht’s falsch machst, bietet dieser Kurs dir komprimiertes und zielgerichtetes Wissen. Und das Beste ist, du findest alles an einer Stelle.

Der Kurs ist thematisch in verschiedene Lektionen und dazu passende Unterthemen unterteilt. 

Diese Struktur sorgt dafür, dass du dir die einzelnen Funktionen, Tipps und Tricks logisch und verständlich nacheinander anschauen kannst.

Du wirst wissen, was dein Echolot später an Funktionen haben muss. So kannst du ultimative Hotspots schneller erkennen und das bringt dir mehr Fisch in die Kiste. 

Vergeude keine Zeit mehr auf etlichen unstrukturierten Internetseiten mit oft waghalsigen Tipps.

Vermeide Fehler beim Aussuchen eines Echolotes.

Klar ist, wer sich ein Echolot zulegt, geht ein Risiko ein.

Wer zu schnell kauft und später Funktionen vermisst, kann seinen nun gebrauchten Fischfinder kaum noch verkaufen.

Zusätzlich kann man nicht eben mal schnell sein Boot wieder aus dem Wasser holen, alles abbauen, warten bis das Echolot verkauft ist, um sich dann ein Neues zuzulegen.

Auf Augenhöhe mit dem Händler

Sagen wir mal so: “Beim Fachhandel gibt es riesige Qualitätsunterschiede.” Wir haben schon alles erlebt – von grandios und professionell bis völlig unter aller Kanone.

Wer sich nicht überrumpeln lassen möchte, der sollte wissen, worüber der Händler spricht.

Es ist ganz einfach: Wer sein Echolot erst einmal gekauft und angebaut hat, der hat es. Wenn man dann merkt, dass wesentliche Funktionen fehlen, kann dem Händler auch nicht immer etwas vorwerfen.

Oft heißt es dann: “das hätten sie mir doch sagen müssen.