FOLGE UNS:

Echolote

5
(1)

Fischfinder-Hersteller geben zwar an, dass ihre Geräte jahrelang wartungsfrei laufen, dennoch sollte man sein Echolot regelmäßig pflegen, besonders wenn man den Fischfinder häufig im Salzwasser einsetzt. Salz kann schnell zu Korrosion an den Verbindungen und Kabeln führen. Aber auch Süßwasser-Angler kommen um eine ordentliche Pflege Ihres Gerätes nicht herum. Schließlich möchte man ja lange Freude an seinem Echolot haben.

Allgemeines zur Wartung und Pflege des Fischfinders

Benutzen Sie zur Reinigung nur warmes Frischwasser und gegebenenfalls ein wenig Spülmittel. Zum Wischen empfehlen wir, keine Papiertücher wie Küchenpapier zu benutzen, sondern am Besten ein Microfasertuch. Lassen Sie den Fischfinder niemals länger starker Hitze ausgesetzt, z.B. bei starkem Sonnenwetter im Auto. Die extrem hohen Temperaturen können die Elektronik Ihres Echolots zerstören.

Wartung der LCD-Einheit des Fischfinders

Obwohl die LCD-Einheit wasserdicht ist, reinigen Sie sie niemals unter laufendem Wasser. Bei starker Verschmutzung können Sie die Einheit gerne an der Oberfläche eines Wasserbehältnisses “einweichen” lassen, aber niemals unter Wasser drücken. Der Wasserdruck könnte zu hoch sein und Ihr Echolot zerstören. Benutzen Sie, wie oben beschrieben, nur weiche Tücher, um das LCD Display nicht zu zerkratzen. Glasreiniger oder andere chemische Reiniger haben am Fischfinder nichts zu suchen. Benutzen Sie, wenn unbedingt nötig, ein wenig Spülmittel.

Wir haben ein Video zur Reinigung bei kayakflyguy.com gefunden und untertitelt:

Pflege des Echolot-Gebers

Sollte Ihr Boot längere Zeit oder dauerhaft im Wasser sein, können sich Algen oder Ähnliches am Geber festsetzen. Reinigen Sie diesen deshalb von Zeit zu Zeit mit etwas Spülmittel und einem Microfasertuch.

Sollten Sie Ihren Fischfinder für längere Zeit nicht benutzt haben, kann es etwas dauern, bis der Geber vollständig befeuchtet ist und dann nicht richtig arbeitet. Es können sich kleine Luftbläschen an der Oberfläche des Gebers bilden, die mit der Zeit verschwinden. Sie können auch, nachdem der Geber im Wasser ist, mit Ihren Fingern mehmals über die Oberfläche wischen. Damit sollte das Echolot sofort einsatzbereit sein.

Wartung und Pflege der Steckverbindungen/Anschlüsse

Dies ist vor Allem beim Salzwasserbetrieb Ihres Fischfinders sehr wichtig, da Anschlüsse und Kabelverbindungen sehr schnell korrodieren können. Sprühen/wachsen/fetten Sie die Verbindungen/Anschlüsse Ihres Fischfinders regelmäßig, mindestens einmal pro Saison mit Korrosionsschutz ein. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, vermeiden Sie in der gesamten Saison das Auseinanderbauen der Kabelverbindungen Ihres Echolots.


Hast du noch Zeit für eine kurze Bewertung?

Würde uns echt freuen. Nur so werden wir besser.

Durchschnittliche Wertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Verwandter : mehr vom Autor

Abonniere unseren Newsletter

Wir spammen dich nicht voll. Nur bei wichtigen News bekommst du Post.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0