FOLGE UNS:

Echolot-Test 🥇 Garmin Echomap PLUS 72sv 📡

Garmin Echomap Plus 72sv
4.5
(2)

Garmin Echomap PLUS 72sv mit Geber GT52

Mit den drei gängigen Echolotverfahren (2D, Down-, SideScan) in Chirp-Technik und dem sehr guten GT-52-High-Chirp-Geber, Plotter, GPS und WLAN ist dieser Garmin-Fischfinder umfassend ausgestattet. Eine verbesserte Hardware mit guter Verarbeitungsgeschwindigkeit und ein duales Bedienungskonzept tun das Übrige, um in seiner Preisklasse bestehen zu können. Neben dem fehlerfrei funktionierenden Touchscreen steht eine Funktionstastatur zur Verfügung, auf denen sich Voreinstellungen bzw. Konfigurationen ablegen und per Tastendruck abrufen lassen. Eine sehr komfortable Lösung. Leider hat Garmin sich nicht dazu durchringen können, die Helmfunktion (Anzeige und Bedienung über Tablet/Smartphone) beim WLAN zu integrieren und auch das GPS-Modul ist mit 5 Hz Taktfrequenz um die Hälfte langsamer als bei den Konkurrenzgeräten. Davon abgesehen, punktet das Echomap Plus 72sv mit sehr guter Verarbeitung und überdurchschnittlichen Echolotleistungen im traditionellen Chirp-Bereich. Außerdem ist es flexibel in Süß-und Salzwasser einsetzbar, wenn man die Geberauswahl des Herstellers nutzt. Und Quick Draw Contours zum individuellen Anlegen von Seekarten geht natürlich mit diesem Modell auch.

Hauptmerkmale Garmin Echomap PLUS 72sv mit Geber GT52:

  • LCD-Display mit 800×480 WVGA.
  • Displaytyp: Multitouch.
  • Sonartyp: Chirp-Sonar = 274m, DownVision: 183m, 3D = 91m.
  • RV100 4-fach-Geber.
  • Externes Sonar über Cnet möglich.
  • Helles bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbares 7-Zoll-Display mit Touchscreen-Tastenkombination.
  • Integrierte Unterstützung für traditionelle Garmin-CHIRP-Echolotfunktionen sowie CHIRP-ClearVü– und CHIRP-SideVü-Echolotfunktionen; kompatibel mit Panoptix-Echoloten für eine umfassende Sicht (Geber nicht im Lieferumfang enthalten).
  • Vorinstallierte weltweite Basiskarte; kompatibel mit BlueChart g2 HD und BlueChart g2 Vision HD.
  • Integrierte Quickdraw-Contours-Kartensoftware, um eigene Angelkarten mit Tiefenlinien von 30 cm (1 Fuß) zu erstellen.
  • Integriertes WLAN zum Koppeln mit der kostenlosen ActiveCaptain-App, um auf OneChart-, Smart Notifications-, Garmin Quickdraw-Community-Daten und mehr zuzugreifen.

Garmin Echomap PLUS 72sv mit Geber GT52 Preis: ab 990 €.

Hier nachlesen: Unseren großen Test der Echolot-Fischfinder – welches ist das beste Echolot zum Angeln?

Hast du noch Zeit für eine kurze Bewertung?

Würde uns echt freuen. Nur so werden wir besser.

Durchschnittliche Wertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Verwandter : mehr vom Autor

Abonniere unseren Newsletter

Wir spammen dich nicht voll. Nur bei wichtigen News bekommst du Post.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0